· 

Warum ohne "Big Why" garnichts geht

Diese Woche habe ich an einer Facebook LIVE CHALLENGE teilgenommen, und am Tag 2 ging es um meine "Heldenstory". Obwohl ich diese schon Xmal aufgeschrieben habe, tat ich es trotzdem nochmals.

Und während ich da am Schreiben war, wurde mir bewusst, welche Veränderung in meinem Leben ich doch in den letzten 18 Monaten erreicht habe.

Nachdem ich 2013 habe meine Golfreise- und Marketing Agentur für immer geschlossen hatte, war bei Punkt Null meiner beruflichen Karriere angekommen.

Dank meines Netzwerkes konnte ich glücklicherweise mit 53 noch einen Job finden. Gerettet – die Komfortzone bis zur Pensionierung! Ja von wegen …
Ich konnte mir diesen Job mit viel Anstrengung so gestalten, dass er zumindest teilweise meinen Fähigkeiten und Talenten entsprach.

Nach 3 Jahren habe ich mehr und mehr gemerkt, dass ich es in dieser Komfortzone nicht bis zur Pensionierung aushalten würde.

2018 habe ich mich nach einer gesundheitlichen «Warnung» entschieden aus der kuschligen Komfortzone mit dem sicheren Lohn auszubrechen und wieder das zu tun, was ich wirklich liebe und was mich glücklich macht.

Selbstständig arbeiten, frei und unabhängig sein, kreativ sein, Gas geben …

Ich hatte grossen Respekt, war oft geplagt von Selbstzweifeln und hatte teilweise auch riesige Existenzängste! Aber ich spürte eine innerliche Kraft, meinen inneren Antreiber, der immer wieder zu mir gesprochen hat und mir gesagt hat, Silvia du schaffst das …..

Dieser Antreiber ist das «BIG WHY», wie man auf neudeutsch so schön sagt.

«DAS GROSSE WARUM»

Warum ohne Dein «BIG WHY» garnichts geht ….

Warum wagen die meisten Menschen es nicht aus der Komfortzone auszusteigen und bleiben lieber bei dem was sie kennen?

Warum erreichen viele Menschen ihre Ziele, Träume, Visionen nicht?

Es liegt wohl daran, weil viele Menschen vergessen, sich die Frage zu stellen WARUM wollen wir das eigentlich erreichen? Was sind unsere wichtigsten Werte und Gründe im Leben, die uns dazu antreiben unsere Träume zu verwirklichen?

Wenn wir nicht wissen WARUM wir etwas erreichen wollen, werden wir es auch kaum erreichen. Wir brauchen diesen inneren Antreiber, der uns hilft auch in einer Krise daran zu glauben, es zu schaffen.

Aber was, wenn das Ego die Ziele bestimmt hat?

EGO ZIELE sind zum Beispiel, ein neues Auto, ein dickes Bankkonto oder vielleicht ein weiteres Diplom. Ich selbst hatte auch lange Zeit solche Ziele in meinem Leben. Für diese Ziele strengen wir uns immens an, um sie zu erreichen, aber dann sobald wir sie erreicht haben, merken, dass es uns nicht wirklich erfüllt.

UND AUF DEM WEG ZU DEN ZIELEN KOMMT PLÖTZLICH DIE ANGST …

Mein Kopfkino hat dann folgende Meldungen gebracht:

  • Ach das klappt doch eh nie!
  • Wieso sollte das gerade mir gelingen?
  • Es gibt so viele andere die das Gleiche anbieten ….
  • Eigentlich ist es doch besser, wenn ich es bleiben lasse und in die Komfortzone zurückkehre  …

Genau in diesem Augenblick ist es enorm wichtig, sein WIRKLICHES WARUM zu kennen.

Und genau deswegen ist für mich der ultimative Punkt Nr. 1 für ein Durchstartprojekt mit seinem Business, dass man sein WIRKLICHES UND GROSSES WARUM – also das «BIG WHY» kennt.

Wenn Du Dich jetzt angesprochen fühlst, kann ich Dir helfen!

Ich habe einen sehr ausführlichen Online Kurs FINDE DEIN WARUM entworfen, wo Du Dich selbst intensiv wieder/neu kennenlernst und wenn Du das möchtest, dann können wir uns auch in einem 1:1 Meeting über DEIN WARUM unterhalten.

Mein Tipp jetzt im Herbst, wenn die Zeit reif ist mit der Planung für das kommende Jahr zu starten:

FINDE ZUERST DEIN WARUM, DENN OHNE DIES IST JEDER PLAN ZWECKLOS …

Warum mit mir?
Weil ich selbst soviel Erfahrungen gemacht habe, welche ich Dir gerne zur Verfügung stelle (=MEIN WARUM). Wenn Du es liebst mit Struktur und Plan an die Sache heranzugehen, dann bist Du bei mir richtig.

Hier findest Du mein FINDE DEIN WARUM PROGRAMM.

 

In diesem Sinne bis bald.

 

PS. Bist Du schon Mitglied in meiner Netzwerkgruppe scoremorelady50+, wo Du viele interessante Unternehmerinnen 50+ treffen kannst?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0